wir suchen...

            
Dipl.Ing.(FH) / Bachelor Sc. Gb
(m/w/d)

Image
Image


Das Servicepaket des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz für wein- und gartenbauliche Berufsbildung, Beratung, Forschung und Landentwicklung

Durch die Agrarverwaltungsreform des Landes im September 2003 wurden bisher eigenständige Einrichtungen im neu gegrün-deten DLR Rheinpfalz zu einem Zentrum für alle Dienstleistungen des Landes im Ländlichen Raum zusammengeführt. Organisatorisch wurden das frühere Kulturamt Neustadt als Abteilung Landentwicklung, Länd-liche Bodenordnung und Arbeits-gebiete der früheren Lehr- und Forschungsanstalt Neustadt sowie die Dienstleistungen im Garten-bau, die das Land an verschie-denen Dienstsitzen in den Anbau-gebieten bereitstellt, als Abtei-ungen Schule, Weinbau und Oenologie, Gartenbau und Phyto-medizin im DLR Rheinpfalz integriert. Heute ist das DLR Rheinpfalz mit rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern landesweit tätig. Ausschließlich an dieser Einrichtung betreibt das Land Rheinland-Pfalz neben Ausbildung, Beratung, Erwachse-nenbildung, Versuchswesen und Landentwicklung im Bereich der Sonderkulturen Weinbau und Gartenbau auch eine angewandte Forschung in Weinbau und Oenologie.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dlr.rlp.de



Sie möchten die Chance nutzen, um sich weiterzuentwickeln, neue Herausforderungen meistern und legen dabei Wert auf einen krisensicheren Arbeitsplatz? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Zur Unterstützung des Teams der Abteilung Gartenbau am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz in Neustadt an der Weinstraße ist zum 01. Mai 2024 eine Stelle als

Bachelor of Science der Fachrichtungen Gartenbau, Agrarwissenschaften oder Biologie bzw. vergleichbarer Studiengang (m/w/d)

befristet bis 30.06.2025, Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Vollzeit zu besetzen.


Ihre Aufgaben

  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen zum Wissenstransfer für ökologisch wirtschaftende Gartenbaubetriebe in Fragen der Düngung von Gemüsekulturen in Rheinland-Pfalz
  • Entwicklung und Pflege von Instrumenten und Unterlagen zum Wissenstransfer für die gemüsebauliche Praxis
  • Planung und Durchführung von Demonstrationsvorhaben in Abstimmung mit der Gemüsebau- und Wasserschutzberatung
  • Verfassen und Veröffentlichungen von Fachartikeln
  • Projektdokumentation sowie die jährliche Zwischen- und die Abschlussberichterstattung

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium als Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor of Science der Fachrichtungen Gartenbau, Agrarwissenschaften oder Biologie bzw. vergleichbarer Studiengang
  • gute Kenntnisse im Bereich Gemüsebau, insbesondere zu Fragen von Düngung, Bodenpflege und Bewässerung, sowie zu Betriebsabläufen in der gemüsebaulichen und landwirtschaftlichen Praxis
  • Kommunikations-, Koordinations-, Motivations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zum selbständigen, eigenverantwortlichen Arbeiten
  • fundierte EDV-Kenntnisse, insbesondere mit MS-Office (Word, Excel, PowerPoint)
  • Mobilität und Bereitschaft zu Dienstfahrten sowie PKW-Führerschein der Klasse B

Wir bieten

  • Sicher, auch in Zukunft | Krisensicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • Vielfältige Tätigkeiten in der Landesverwaltung | Raum für Veränderungen und persönliche Weiterentwicklung
  • Gut vorgesorgt | Attraktive Konditionen im Rahmen einer betrieblichen Alters-vorsorge
  • Gesund bleiben | Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Flexibles und mobiles Arbeiten | Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitbeschäfti-gungsmodelle sowie die Möglichkeit zum Homeoffice
  • Wissen und Fähigkeiten erweitern | Fortbildungsangebote zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • Familie und Beruf vereinbaren | Familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • Kurze Wege zur Arbeit | Zentral gelegene Standorte mit guter Verkehrsanbin-dung, kostenfreie Parkmöglichkeiten

Weitere Informationen rund um Ihre Bewerbung
Das Land Rheinland-Pfalz fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter:innen. Wir wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion oder sexuellen Identität. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt, soweit nicht in der Person der anderen Bewerber:innen liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt. Auf Wunsch wird die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung geprüft. Wir bitten Sie, Ihre Bewerbungsunterlagen nur als Kopien (ohne Mappen) einzureichen, da keine Rücksendung erfolgt. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes zu. Ausführliche Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Internetseite unter dem Link https://add.rlp.de/beruf-und-karriere/rund-um-ihre-bewerbung



WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG


Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen auf dem Postweg oder per E-Mail bis zum 05.04.2024 an folgende Adresse:

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz
Zentralgruppe Verwaltung
Breitenweg 71
67435 Neustadt an der Weinstraße

Für Rückfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich an: Sabine Staub (Tel. 06321 671-398, mailto: sabine.staub@dlr.rlp.de).
Für alle verwaltungsrechtliche Rückfragen wenden Sie sich an: Frau Miriam Schoberwalter (Tel. 06321 671-239; mailto: Miriam.Schoberwalter@dlr.rlp.de).



Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung