wir suchen...

            
Wissenschaftl. MA - Projekt VitiMikroKlim
(m/w/d)

Image
Image


Das Servicepaket des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz für wein- und gartenbauliche Berufsbildung, Beratung, Forschung und Landentwicklung

Durch die Agrarverwaltungsreform des Landes im September 2003 wurden bisher eigenständige Einrichtungen im neu gegrün-deten DLR Rheinpfalz zu einem Zentrum für alle Dienstleistungen des Landes im Ländlichen Raum zusammengeführt. Organisatorisch wurden das frühere Kulturamt Neustadt als Abteilung Landentwicklung, Länd-liche Bodenordnung und Arbeits-gebiete der früheren Lehr- und Forschungsanstalt Neustadt sowie die Dienstleistungen im Garten-bau, die das Land an verschie-denen Dienstsitzen in den Anbau-gebieten bereitstellt, als Abtei-ungen Schule, Weinbau und Oenologie, Gartenbau und Phyto-medizin im DLR Rheinpfalz integriert. Heute ist das DLR Rheinpfalz mit rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern landesweit tätig. Ausschließlich an dieser Einrichtung betreibt das Land Rheinland-Pfalz neben Ausbildung, Beratung, Erwachse-nenbildung, Versuchswesen und Landentwicklung im Bereich der Sonderkulturen Weinbau und Gartenbau auch eine angewandte Forschung in Weinbau und Oenologie.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dlr.rlp.de



Durch die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion ist beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz am Institut für Weinbau & Oenologie in Neustadt an der Weinstraße zum nächstmöglichen Zeitpunkt die bis 30.06.2023 befristete Vollzeitstelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters / wissenschaftlichen Mitarbeiterin (m/w/d) zur Mitarbeit in dem Forschungsprojekt „Raumzeitlich hochauflösende Erfassung mikroklimatischer Parameter im Weinbau zur Optimierung von Prognosemodellen und betriebswirtschaftlichen Abläufen am Beispiel von rheinland-pfälzischen Weingütern (VitiMikroKlim)“ zu besetzen.


Ihre Aufgaben

  • Screening klimainduzierter Bodenwasserbilanzen
  • Transpirationsmessungen
  • Wüchsigkeitsmessungen an Reben
  • Screening photochemischer Vorgänge
  • Anwendung von Fernerkundungstechniken
  • Hyperspektrale Anwendungen
  • Mikroklimatische Messungen
  • Aufbereitung und Analyse von Daten
  • Ergebnis- und Wissenstransfer mit Projektpartnern
  • Entwicklung eines an Kleinklimaszenarien angepassten Pflanzenschutzes im Weinbau
  • Dokumentation
  • Berichtswesen
  • Wissenstransfer und Publikation
  • Unterstützung des Projektmanagements und der Projektverwaltung

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium (M.Sc.) im Bereich Biologie, Agrarbio-logie, Agrarwissenschaften, Geografie oder ähnliche Fachrichtungen
  • besonderes Interesse an physiologischen Fragestellungen (Photosynthese, Trans-piration) und bei der Anwendung von Sensortechniken im Weinbau
  • technische Erfahrungen im Bereich Botanik, Pflanzenphysiologie sowie Hydrologie technisches Verständnis und Erfahrungen im Weinbau, speziell Pflegemaßnahmen und Bewässerung
  • Computerkenntnisse/IT-Erfahrung (z. B. MS Office), Kommunikationstools (z. B. Zoom, Videokonferenzen)
  • Erfahrungen bezüglich Dokumentation und Berichterstattung
  • grundlegende Erfahrungen bezüglich der Verwaltung von Projektgruppen und der Organisation von Projekttreffen und Workshops, sowie bei der Publikation von wis-senschaftlichen Ergebnissen
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Evtl. Nachweis zum Führen eines UAV in der Offenen Klasse (A1 oder A2)
  • hohes Maß an Teamfähigkeit, Organisationsfähigkeit, wissenschaftliche Neugierde und Interesse an praxisrelevanten Fragestellungen

Wir bieten

  • befristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit
  • Entgeltzahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L RLP

Das Land Rheinland-Pfalz fördert aktiv die Gleichbehandlung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wünschen uns daher ausdrücklich Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, einer Behinderung, dem ethnischen Hintergrund, der Religion oder sexuellen Identität. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes zu.

Ausführliche Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Internetseite unter dem Link: www.add.rlp.de/de/service/stelllenausschreibungen/.

Nähere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie bei Herrn Prof. Dr. Andreas Düker (Tel.: 06561/9480-566, mailto: andreas.dueker@dlr.rlp.de).

Informationen über das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz finden Sie unter www.dlr-rheinpfalz.rlp.de.



Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung